Freitag, 27. Juni 2014

Sommer Flohmarkt Teil 2





Wünsche euch viel Spaß beim Stöbern...

Nicht wundern, wenn ich nicht sofort zum antworten komme... 

Liebe Grüße
Yvonne

Dienstag, 24. Juni 2014

Sommer Flohmarkt Teil 1



Sommerflohmarkt-Zeit :-)
Der erste Teil ist online...

Wer stöbern mag: 


Alles Liebe
Yvonne

Montag, 23. Juni 2014

Es wird "ERDBEERIG"



Der Sommer ist  meine Zeit! Und damit meine ich nicht die Jahreszeit wegen dem Wetter. Denn ich mag alle Jahreszeiten. Sondern der Sommer ist meine Zeit wegen der Früchte. Ich liebe Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren und Kirschen.  Da könnte ich mich den ganzen Tag von ernähren. Eine kleine Schüssel mit Beeren oder Kirschen steht fast immer neben mir. So ein kleiner süßer Haps ;-) macht Laune. Aber nicht nur pur genieße ich sie. Wie jedes Jahr koche ich auch diesmal wieder fleißig Marmelade ein. Irgendwie wird das jedes Jahr mehr und die Vorratskammer füllt sich Glas um Glas. Ein paar Gläser haben wir noch aus der letzten Saison, dabei haben wir viele verschenkt und noch mehr selbst gefuttert. Am Wochenende, bzw. Sonntags genießen wir immer ein ausgiebiges Frühstück. Dazu gehört dann auch eine leckere Marmelade. Im Winter ist sie noch köstlicher, denn aus dem Marmeladenglas steigt dann der herrliche Beerenduft, der an die endlosen Erdbeerfelder erinnert. Ich gebe zu, man darf mich nicht auf ein Erdbeerfeld lassen, denn ebenso wie sich das Körbchen Erdbeere um Erdbeere füllt, füllt sich auch mein Magen mit den köstlichen Früchtchen :-) Da kann ich einfach nicht widerstehen. Und da es mir die Früchtchen so angetan haben, gibt es nun passend auch ein Geschirr mit der süßen roten Verführung. :-) Ich musste es im Frühling gleich für den Shop ordern und konnte natürlich auch selbst nicht widerstehen. Ne ist klar... ;-)

Wie findet ihr es?


Als ich das letzte Mal Marmelade eingekocht habe und die Gläser noch zum Abkühlen im Schränkchen standen, habe ich  mal passend "dekoriert" ;-) Spielerei ich weiß... Fand es aber einfach zu schön, wie sich die echten Erdbeeren auf dem Geschirr und den Küchentüchern widerspiegelten. Glaube demnächst "teste" ich mal wie gut sich ein selbstgebackenes Erdbeertörtchen auf dem passenden Kuchenteller macht. Wäre doch ein Versuch wert, oder? ;-) Ein paar Erdbeeren sind schließlich noch übrig geblieben... öhm...ok viel sind es heute nicht mehr... Muss bald wieder auf's Feld ;-) Auf zum Erdbeer naschen sammeln... ;-)


Genug der Erdbeere gehuldigt ;-)
Ihr Lieben, habt einen schönen Wochenstart!

Heute oder morgen ist wieder Flohmarkt-Blogzeit!!! :-)
Muss mal schauen, wie ich durchkomme...es wird einiges geben, unter anderem meinen schönen blauen Schrank :-), aber auch Geschirr, Dekosachen, Zeitschriften und Bücher... Mmh wenn ich es mir so überlege, wird es wohl eher eine Flohmarkt-Blogwoche ;-)
Schauen wir mal :-)

Macht es gut...und ganz ganz lieben Dank für eure Unterstützung bei dem Für Sie Rezeptwettbewerb. Freue mich riesig über euer Voting!!! DANKE DANKE DANKE!!!! Ihr seid einfach toll!
Auch ein großes  DANKE für eure so lieben Kommentare, lese jeden und freue mich immer sehr darüber! 
 
 Alles Liebe
Yvonne


Erdbeergeschirr: hier 
Schale: hier
Kännchen: hier
Kaffeemühle: Geschenk, alt
Emaillesieb: hier
Fliegenschrank: gab's im Shop
Küchenuhr: Rathjens
Emaillekelle: hier
Küchentuch: hier
Porzellanlöffel: hier
Patisserieschild: handmade
Waage: hier


Montag, 16. Juni 2014

Pasteis de Nata und Erinnerungen


Heute mal passend zum Spiel Deutschland - Portugal. ;-)

Wie kommt's?

Das mein lieber Mann ein Fußballfan ist, brauche ich wohl nicht zu erwähnen. ;-)

Aber das hat weniger mit dem heutigen Post zu tun. Die Lippische Landeszeitung hat bei ihren Redakteuren nachgefragt, wer Lust auf ein kulinarisches Aufeindertreffen der Nationen während der WM hat. So kochen die LZ-Redakteure zu den Deutschland-Spielen ihr Lieblingsgericht aus dem gegnerischen Land. Das die Wahl bei meinem Mann auf Portugal fiel, war klar. Wenn der beste Freund Portugiese ist. :-)  So haben wir gestern mit Schwager und Schwägerin einen tollen Tag verbracht und wie die "Weltmeister" gegrillt, gekocht und gebacken. :-)

Für die Grillspieße "Espetada Madeirense" war der Herr des Hauses zuständig. Ich eher für  den Reissalat und das Dessert. 

Es gab "Pasteis de Nata"

Diese kleine Vanilletörtchen sind zu lecker!


 
Für mich gibt es die besten Pasteis de Nata in Belem! Nahe Lissabon. Bis heute einfach unwiderstehlich gut! 
Da stehen die Leute auch gerne mal Schlange, um sich ein paar Pasteis mitzunehmen.  Nach dem gestrigen schönen Tag, schwelgte ich so richtig in Erinnerungen an die vergangenen Urlaube in Portugal und habe mal meine virtuelle Fotokiste durchwühlt. 

Habt ihr Lust auf eine kleine Reise nach Portugal?
 


Lissabon ist eine tolle Stadt. Am liebsten mag ich die schmalen Gassen mit den alten Häuser in der Altstadt, die mit Kacheln verzierten Sandsteingebäude, die Mosaike an den Brunnen, die eindrucksvollen Kirchen, die schönen Holztüren, wo ich mich immer frage, was sich wohl dahinter verbirgt... - ein schöner Patio, eine knarzende Holztreppe oder landet man gleich in der Küche, wo die herrlichsten Düfte aus den Töpfen emporsteigen?

 
Nur zu empfehlen die Pasteis de Belem! Für uns immer ein MUSS, wenn wir in Portugal waren, einen Abstecher nach Belem zu machen, um Pasteis zu essen.


 Schon vor ein paar Jahren fing meine Liebe zu Strohhüten an...seitdem sind noch so einige dazu gekommen ;-)
Eine weiße Variante in diesem Jahr, aber dazu ein andermal mehr ;-)


 Die Abendstimmungen am Strand waren immer ein Highlight!!!


Seid ihr in Portugal-Stimmung gekommen?
Habt ihr Lust auf Pasteis de Nata?

Nicht so gut wie die Orginalen aus Belem, aber auch sehr lecker waren unsere gestern gebackenen Pasteis. 

Wer sie probieren mag:

Zutaten:

1 Packung frischen Blätterteig
1 1/2 TL Butter
35g Mehl + Mehl zum ausrollen
1 Vanilleschote
0,5l Milch
270g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei (M)
5 Eigelb
Abrieb einer Biozitrone

Teig entrollen und Kreise (ca. 10 cm Durchmesser) ausstechen, diese nochmal  mit der Teigrolle schön flach rollen. Ofen auf 220 Grad vorheizen. Vanilleschote längs aufschneiden und Mark herrauskratzen. Milch, 1TL Butter, Vanillemark und -schote aufkochen. Schote entfernen. Zucker, Mehl und Salz mischen und in die heiße Milch rühren. Dabei kräftig mit dem Schneebesen rühren. Die Milchmasse nochmal aufkochen lassen. Ei und Eigelbe verquirlen. die Milchmasse etwas abkühlen lassen und die verquirlten Eier hinzufügen. Muffinmulden einfetten. Blätterteig-Kreise einlegen und mit der Creme füllen. Nur zu dreiviertel, da die Creme beim Backen nach oben steigt. Ca. 12 Minuten backen.
Wer möchte kann die Törtchen später mit braunem Zucker bestreuen und ca. 3 Minuten unter den Grill stellen zum karamelisieren. Auch lecker mit Zimt oder Puderzucker bestreuen. 

Bom apetite!


Wünsche euch einen tollen Abend!
Mal schauen wie das Spiel ausgeht.... :-)

Alles Liebe
Yvonne